Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münze Vorderseite und Rückseite zusammen
Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münzen-Bildseite
Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münzen-Wertseite
Preview: Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münze Vorderseite und Rückseite zusammen
Preview: Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münzen-Bildseite
Preview: Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münzen-Wertseite

20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A kaufen

Anlageprodukt
20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A bezeichne ich auch genauer als Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I..

20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A Informationen

20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A - weitere Details zu Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. erhalten Sie nachfolgend:
Deutschland (Preussen) hat dieses Anlageprodukt (Goldanlagemünzen) emittiert. In der Literatur findet die Katalognummer J 243a Verwendung. Der Prägebuchstabe ist A. Die Prägung erfolgte in Berlin. Das Prägejahr dieses Artikels ist 1873 A. Das Angebot zu 20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A (Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) hat die Erhaltung sehr schön.

Soweit mir bekannt ist, beträgt die Auflage 9.062.648 Exemplare. Der manchmal als dritte Münzseite bezeichnete Münzrand ist glatt mit Text: GOTT MIT UNS.

20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A (Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) wurde offiziell ohne Blister bzw. Folder ausgegeben. Diese Münze liefere ich ohne Münzenkapsel. Münzenkapseln werden am Ende dieser Münzen Shop Seite als passendes Angebot eingeblendet. Sie können es direkt in den Warenkorb legen und zusammen mit der Münze kaufen. Für diesen Artikel (Anlageprodukt) wurde seitens der offiziellen Ausgabestelle keine Münzenkassette ausgeliefert. Ein offizielles Zertifikat der Ausgabestelle existiert für diesen Artikel grundsätzlich nicht. Zertifikate können von Jedermann erstellt werden und haben im Grunde keinen rechtlichen Wert.
20 Mark beträgt der nominelle Gesamtwert bei diesem Angebot (Anlageprodukt). Dieser Münzentyp hat einen Durchmesser von 22,50 mm. Das Gewicht dieser Münze wird mit 7,965 Gramm angegeben.

Diese Münze (20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A / Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) wurde aus Gold hergestellt. Bei der Herstellung dieser Münze wurde Edelmetall in einer Feinheit von 900 o/oo verwendet. Entsprechend beträgt das Feingewicht 7,168 Gramm. Die Bestellnummer lautet xdkr1873a0243.30.0n-a. Die interne Lagernummer ist die 15480.
Die vorstehenden Punkte über 20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A (Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) sind weiter unten noch einmal in Tabellenform aufgeführt.

Weiter unten finden Sie die den vorstehenden Text für diesen Artikel Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. (20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A) noch einmal in tabellarischer Form.

Bilder zu 20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A

Zur Veranschaulichung meines Angebotes Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. (für eine Vergrößerung bitte auf das Bild klicken):
Mobile Preview: Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münze Vorderseite und Rückseite zusammen
Mobile Preview: Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münzen-Bildseite
Mobile Preview: Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. Münzen-Wertseite
20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A

(Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.)

Art.Nr.:
xdkr1873a0243.30.0n-a
475,10 EUR

inkl. MWSt (0%)

48
Rabattpunkte

FAQ - häufige Fragen zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel derzeit lieferbar?
Inwieweit dieser Artikel (Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) derzeit am Lager und damit lieferbar ist, entnehmen Sie bitte direkt dieser Seite. Wird Ihnen kein Warenkorb-Button angezeigt, ist der Artikel derzeit nicht lieferbar (weitere Ware steht bis auf Weiteres nicht zur Verfügung).

Welchen Wert haben meine Goldanlagemünzen?
Der Wert dieser Goldanlagemünzen (hier speziell Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) hängt vom Edelmetallgehalt ab. Der Wert kann sich stündlich ändern.

Welches Edelmetall kam für die Herstellung der Goldanlagemünzen (20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A) zur Anwendung?
Bei der Herstellung dieser Goldanlagemünzen (20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A / Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) wurde Gold in einer Feinheit von 900 oo/o verwendet. Entspechend beträgt das Feingewicht des Edelmetalls Gold 7,168 Gramm.

Welches ist die passende Münzkapsel für die Goldanlagemünzen "20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A"?
Die Goldanlagemünzen (20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A) haben einen Durchmesser von 22,50 mm. Entsprechend passen auch Münzkapseln, die mindestens den gleichen Innendurchmesser haben. Der nächst größere Kapseldurchmesser geht natürlich auch.

Welche Auflagezahl ist für die Goldanlagemünzen 20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A bekannt?
Die Goldanlagemünzen Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I. wurden in einer Auflagezahl von 9.062.648 Stück geprägt.

Wie hoch ist das Gewicht dieser Goldanlagemünzen 20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A?
Die Goldanlagemünzen 20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A (Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) haben ein Gewicht von 7,965 Gramm.

Wo kann ich meine Goldanlagemünzen (20 Mark Gold Wilhelm I 1873 A) verkaufen?
Ihre Goldanlagemünzen (Deutschland Preussen 20 Mark Gold 1873 A ss Wilhelm I.) können Sie mir gerne telefonisch oder per Email zum Kauf anbieten.



Detailübersicht zu diesem Artikel

Bestellnummer: xdkr1873a0243.30.0n-a

Ausgabeland: Deutschland (Preussen)

Prägeort: Berlin

Prägebuchstabe: A

Gesamt-Nennwert: 20 Mark

Prägejahr: 1873 A

Auflage: 9.062.648 Stück

Erhaltung: sehr schön

Rand: glatt mit Text: GOTT MIT UNS

Durchmesser: 22,50 mm

Material: Gold

Gewicht: 7,965 Gramm

Feingehalt: 900 o/oo

Feinwicht: 7,168 Gramm

Münztyp: Anlageprodukt

Im Folder/Blister verpackt: nein

Münzkapsel vorhanden: nein, ohne Münzkapsel

Münzkassette: eine Kassette gibt es nicht

Zertifikat der Ausgabestelle: wurde von der Ausgabestelle grundsätzlich nicht erstellt